Studiengang-Verzeichnis

Studieren und Studium an Universitäten und Fachhochschulen


Start » Studienbeginn » Uni-Lexikon »

Graecum

Auch wenn Griechisch nicht mehr den Stellenwert an der Universität hat, den es früher einmal hatte, gilt auch heute noch: Wer Pfarrer werden will oder Alte Geschichte studieren möchte, muss meist auch Kenntnisse in Alt-Griechisch vorweisen können.

Ähnlich wie das Latinum in Latein ist dabei das Graecum der Nachweis, den man erbringen muss, wenn in der Prüfungsordnung des Studiengangs, den man studiert oder studieren will, Griechisch-Kenntnisse gefordert werden. Das Graecum muss dabei im Allgemeinen nicht zu Beginn des Studiums nachgewiesen werden, sondern erst zur Zwischenprüfung (also meist nach vier Semestern). Ein Griechisch-Kurs an der Universität dauert meist zwischen zwei und drei Semester (abhängig davon, ob auch in den Semesterferien Unterricht stattfindet). Zudem kann man das Graecum auch in Kompakt-Kursen erwerben, diese dauern teilweise nur acht Wochen, lassen aber keine Freizeit und sind nicht kostenlos.
Veröffentlicht in der Rubrik »Uni-Lexikon«
Schlagworte: , , , ,
Du hast noch eine Fragen?
Im Forum findest du Hilfe zu vielen Themen rund ums Studium wie z. B. Bewerbung und Numerus Clausus oder zum Bafög. Zusätzlich gibt es eine kostenlose Studienberatung!

Aktuelle Beiträge im Forum

Informationen
Beliebte Themen
Bachelor Bafög Duales Studium Geschichte Medizin Philosophie Physik Politikwissenschaft Psychologie Semester Studenten Studienfinanzierung Studiengebühren Studiengänge Studium

© 2004 - 2017 Studiengang-Verzeichnis nach oben