Studiengang-Verzeichnis

Studieren und Studium an Universitäten und Fachhochschulen


Start » Studienberatung »

Ausbildung vor dem Studium – Pro und contra

Viele Abiturienten verlassen das Gymnasium in Richtung Berufsschule – um erst nach Ende der Ausbildung mit einem Studium anzufangen. Gründe für eine Ausbildung gibt es sicherlich viele. Doch lohnt sich das überhaupt? Wiegt die Ausbildung die zweieinhalb oder drei Jahre wieder auf, die man nach einem Studium eher im Berufsleben stände?

Natürlich hat auch die Entscheidung für oder gegen eine Ausbildung immer zwei Seiten. Im folgenden wollen wir dir mit einigen Argumenten eine Hilfe an die Hand geben, eine für dich richtige Entscheidung treffen zu können. Dabei sind die Antworten bewusst stark formuliert, um Unterschiede deutlich werden zu lassen.

Wartesemester sammeln

Pro: Wer die Schule nur mit einem schlechten Abiturschnitt abschliessen konnte oder trotz eines guten Abschlusses keinen Studienplatz bekommen wird (weil der NC noch höher ist), kann durch eine Ausbildung mehrere Wartesemester sammeln. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, nach dem Ende der Ausbildung einen Studienplatz zu erhalten, denn für jedes Semester, das man nach dem Abitur nicht an einer Hochschule eingeschrieben war, erhält man ein Wartesemester. Contra: Ein schlechtes Abitur hat meist seinen Grund. Ein NC auch. Wer mit einem Schnitt von 3,7 Medizin studieren will, sollte sich Fragen, ob er den Anforderungen des Studiums (extrem hohes Lernpensum) gewachsen ist. Ausserdem ist die Umstellung vom Lernpensum in der Ausbildung zu den Anforderungen im Studium schwerer als beim Wechsel Schule/Hochschule.

Praxiserfahrung

Pro: In der Ausbildung kann man Erfahrungen sammeln, die man im Studium nicht bekommt. So weiss man, wie die „Praxis“ aussieht und verliert nicht die Bodenhaftung im „Elfenbeinturm“ Universität / Fachhochschule. Contra: Man kann auch während des Studiums durch Praktika Praxiserfahrungen sammeln. In vielen Studiengängen sind Praktika sogar vorgeschrieben. Und ob die Ausbildung auf die zu absolvierenden Praktika angerechnet wird, ist noch einmal eine andere Sache.

Geld / Studienfinanzierung

Pro: Bereits in der Ausbildung verdient man Geld, zudem kann man nach Abschluss der Ausbildung in dem erlernten Beruf arbeiten und sich so das Studium finanzieren, wenn einen die Eltern nicht unterstützen können. Contra: Wer in der Ausbildung das erste Geld verdient hat, kann sich nur schwer davon trennen. Zudem gibt es Bafög, Stipendien und Studienkredite. Und wenn das neben der Unterstützung der Eltern nicht reicht, kann man auch noch arbeiten gehen. Zudem gibt es bereits viele Duale Studiengänge, die die Ausbildung in einem Unternehmen mit einem Hochschulstudium kombinieren.

Interessensfindung

Pro: Wer sich nach dem Abitur nicht sicher ist, was er studieren soll, kann mit einer Ausbildung herausfinden, ob das Themengebiet ihn interessiert. Vielleicht gefällt einem die Ausbildung so gut, dass er im Unternehmen bleibt. Contra: Wer studieren will, muss sich auf jeden Fall einmal für einen Studiengang entscheiden. Wer erst eine Ausbildung macht, um sich sicher zu sein, nimmt demjenigen, der nach der Ausbildung im Unternehmen bleiben will, eine Ausbildungsstelle weg. Ausserdem: Drei Jahre sind für die Entscheidung, welchen Studiengang man studieren will, eine lange Zeit. Da sind andere schon mit dem Studium fertig (Bachelor). Vielleicht hilft ja auch ein Praktikum?

Resümee

Für und gegen eine Ausbildung vor dem Studium gibt es gute Gründe. Gerade die Entscheidung für einen Beruf / einen Studiengang will gut überlegt sein. Welche Entscheidung am besten ist, hängt immer von deinem persönlichen Einzelfall ab. Solltest du noch Fragen oder Klärungbedarf haben: Im Forum helfen dir gerne persönlich weiter!
Du hast noch eine Fragen?
Im Forum findest du Hilfe zu vielen Themen rund ums Studium wie z. B. Bewerbung und Numerus Clausus oder zum Bafög. Zusätzlich gibt es eine kostenlose Studienberatung!

Aktuelle Beiträge im Forum

Informationen
Beliebte Themen
Bachelor Bafög Duales Studium Geschichte Medizin Philosophie Physik Politikwissenschaft Psychologie Semester Studenten Studienfinanzierung Studiengebühren Studiengänge Studium

© 2004 - 2017 Studiengang-Verzeichnis nach oben